Rollrasen selber verlegen

Auslieferungslager:
Segeberger Chaussee 329
22851 Norderstedt
Tel.: 04193 / 50 21 609
Fax: 04193 / 95 91 28
Abholung bitte nur nach Absprache

Wenn der Rasen nicht mehr sein natürliches Aussehen hat, wird es Zeit ihn komplett oder nur teilweise zu erneuern. Die einfachste Art ist eine Neuaussaat, aber es dauert immer relativ lang bis er seine ursprüngliche Form wieder erlangt hat. Eine bessere und schnellere Methode ist die Verlegung von Rollrasen. Ein großer Vorteil ist, man kann den Rasen unmittelbar danach wieder begehen.

Baumarkt, Gartencenter oder Fachbetrieb?
Rollrasen gibt es im Gartencenter oder im Baumarkt zu kaufen, wobei der Kauf bei einem Fachbetrieb, mit der dementsprechenden Beratung die beste Methode ist. Je größer die Fläche ist, umso günstiger ist der Quadratmeterpreis. Man unterscheidet dabei zwischen Spiel- und Sportrasen, aber auch zahlreichen Ziersorten. Die Anlieferung erfolgt meist per LKW. Kleinstmengen kann man auch selbst abholen.

Hier nun eine kleine Anleitung für das Verlegen von Rollrasen

Zu allererst wird der alte Rasen mit einem Spaten entfernt, bei größeren Flächen empfiehlt sich der Einsatz von Maschinen, wie beispielsweise eines Minibaggers oder einer Fräse. Dabei sollte man alle Steine und Wurzeln entfernen. Danach wird die gesamte Fläche gut umgegraben. Mit einem Eisenrechen wird nun die Fläche eingeebnet. Mit Hilfe einer leichten Walze kann der Boden wieder rückverdichtet werden. Das Planum sollte trittfest sein. Kleine Bodenunebenheiten sollten noch einmal ausgeglichen werden. Nun wird der Boden mit einem guten Startdünger, Bodenaktivator, gedüngt. Damit der Rollrasen gut anwachsen kann wird er mit einen Rechen etwas aufgeraut.

Jetzt kann man mit dem Auslegen des Rasens beginnen. Den Rollrasen bitte so verlegen, dass die Nahtstellen etwas versetzt sind. Beim Verlegen sollte man ein Brett als Trittfläche verwenden, damit im Rasen keine Druckstellen entstehen. Während des Verlegens sollte man den Rasen richtig andrücken, damit eine optimale Bodenhaftung des Rasens gewährleistet wird. Sind alle Rasensoden verlegt, erfolgt nun das Wässern. Dabei sollte der neue Rasen ordentlich angegossen werden. Auch in den nächsten 14 Tagen sollte er täglich gründlich gewässert werden. Am Anfang sollte der neue Rasen noch nicht voll in Anspruch genommen werden.Wenn man all diese Regeln beachtet wird man an dem neuen Rasen sicher lange Freude haben.
Ein selber verlegter Rollrasen spart viel Geld und man ist stolz auf seine geleistete Arbeit. Jedoch sollte man immer bedenken, dass für das Verlegen, neben Zeit und Arbeit, auch die richtigen Werkzeuge und Maschinen vorhanden sein müssen. Da kann die Arbeit einer Fachfirma schnell zum besseren Angebot werden.


Wir informieren

Ab wann ist ein Rollrasen voll belastbar?

Man hat zwei Optionen zur Auswahl, um einen schönen Rasen zu erhalten. Neben der klassischen ...

Rollrasen Pflege und Düngen

Im Handumdrehen zaubert er einen frischen Garten und ist daher bei den meisten Haus- und ...

10 Pflegetipps vom Profi für Ihren Rollrasen

Ein schöner Rasen wirkt auf Besucher einladend und erfreut einen selber von Tag zu Tag. ...

Fertigrasen richtig verlegt

Die Vorteile des Fertigrasens überzeugen viele Hobbygärtner. Richtig verlegt, bekommt man schnell eine benutzbare, grüne ...