Den Garten winterfest machen und Blumenzwiebeln jetzt schon pflanzen. Was man beachten sollte.

Auslieferungslager:
Segeberger Chaussee 329
22851 Norderstedt
Tel.: 04193 / 50 21 609
Fax: 04193 / 95 91 28
Abholung bitte nur nach Absprache

Vor dem ersten Frost sollte der Garten winterfest gemacht werden. Bei diesen Maßnahmen geht es darum, frostempfindliche Pflanzen vor dem Erfrieren zu schützen, die Gartengeräte einzulagern und erste Vorbereitungen für die kommende Saison zu treffen.

Blumenzwiebeln in den Boden bringen

Wer es bisher versäumt hat, Blumenzwiebeln in den Boden zu bringen, sollte sie sofort pflanzen. Wenngleich die beste Pflanzzeit Mitte September beginnt, ist es möglich, die Zwiebeln auch später noch zu stecken, sofern keine Fröste die Erdoberfläche verhärten. In diesem Fall ist es besser, mit dem Einsetzen der Zwiebeln bis zum kommenden Frühjahr zu warten. Bei Tiefsttemperaturen bilden sie ohnehin kein Wurzelwerk.

Stauden und Sträucher pflanzen

Bis zum Eintreffen der Fröste ist es auch möglich, Stauden und Sträucher zu pflanzen beziehungsweise diese im Garten umzusetzen. Sobald die Laubgehölze ihr Blattwerk abgeworfen haben, können sich die Pflanzen einzig auf das Einwurzeln konzentrieren. Für den Blattaustrieb im kommenden Frühjahr sammeln sie in den kommenden Wochen ausreichend Kräfte.

Rosen leicht zurückschneiden

Sind die Triebe der Rosen zu lang geworden, schneidet man sie vorsichtig zurück. Dabei beschränkt man sich auf einen minimalen Rückschnitt. Im Frühjahr erhält die Rose ihren Formschnitt. In frostfreien Phasen bildet die Pflanze in Wurzelnähe junge Triebe. Um diese vor starker Sonneneinstrahlung und vor Erfrierungen zu schützen, werden die Rosen angehäufelt. Am besten eignet sich reifer Kompost.

Stauden nicht zurückschneiden

Viele Hobbygärtner begehen den Fehler, abgeblühte Stauden zurück zu schneiden. Das ist ein Fehler. Die Samenstände sind wichtige Nahrungsquellen für die Wildvögel. Zudem sehen sie wunderschön aus, wenn der Frost sie mit Reif überzieht.


Laub zum Mulchen nutzen

Laub ist ein wertvolles Mulchmaterial. Man harkt es vom Rasen ab und verteilt es in den Staudenbeeten oder unter der Hecke. Hier finden Wildtiere einen Unterschlupf.


Gartengeräte einräumen

Alle Gartengeräte werden gesäubert und frostfrei gelagert. Dann sind sie im kommenden Frühjahr wieder einsatzbereit.


Wir informieren

Warum Laubrechen jetzt besonders wichtig ist?

Der Sommer neigt sich zu Ende und der Herbst zeigt sich in seiner ganzen Farbenpracht. ...

Balkonpflanzen winterfest einlagern

Da viele Balkonpflanzen nicht winterfest sind, bedürfen sie einer wintergerechten Einlagerung. Ideal für nicht winterfeste ...

Tipps, damit die Hecke gut durch den Winter kommt

Wurde bis vor wenigen Jahren viele Grundstücke noch mit Mauern bzw. Zäunen eingegrenzt, so entwickelt ...

Herbstschnitt von Bäumen und Sträuchern

Spätestens im Oktober ist es an der Zeit mit dem Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern ...