Tipps, damit die Hecke gut durch den Winter kommt

Auslieferungslager:
Segeberger Chaussee 329
22851 Norderstedt
Tel.: 04193 / 50 21 609
Fax: 04193 / 95 91 28
Abholung bitte nur nach Absprache

Wurde bis vor wenigen Jahren viele Grundstücke noch mit Mauern bzw. Zäunen eingegrenzt, so entwickelt sich der Trend wieder hin zu mehr Grün. Hecken in allen Variationen finden wieder in die Gärten zurück und verstärken zusätzlich den natürlichen Charakter des Gartens.

Doch so schön die einzelnen Hecken auch aussehen: Sie bedeuten auch Arbeit, denn neben dem reinen Schnitt gilt es vor allem vor dem ersten Winter einige Dinge zu beachten, damit die Hecke den Winter übersteht und sich im kommenden Jahr hervorragend weiterentwickeln kann.

Hecken vorbereiten
Grundsätzlich ist es ratsam die neue Hecke im Frühjahr – und nicht im Herbst – zu pflanzen. Denn einen heißen Sommer können die Pflanzen mit ausreichend Wasser überstehen – werden die einzelnen Sträucher hingegen im Herbst gesetzt, so haben die Wurzeln kaum Zeit sich bis zum ersten Frost im Boden zu verankern und in die Tiefe zu gelangen.

Jungpflanzen
Für Jungpflanzen bietet es sich an, in den ersten Wintern einen Strauchschutz anzulegen. Ähnlich wie bei den Rosen werden hier entsprechende Hauben über die einzelnen Sträucher gebunden, so dass diese der eisigen Kälte nicht direkt ausgeliefert sind.
Und auch der Herbstschnitt der Hecke sollte behutsam und vorsichtig geschehen. Denn große Verletzungen an dominierenden Zweigen können dazu führen, dass im Winter Frost in die jeweilige Pflanze eindringt und diese von innen her zerstört. So sollte jedes Jahr ein kleiner Rückschnitt der Hecke vorgenommen werden, so dass ein einmaliges – und damit gravierendes – Rückschneiden nicht nötig ist.
Vor allem bei freistehenden Hecken (an Feldern und Wiesen) empfiehlt es sich zusätzlich einen natürlichen Bodenbelag aufzubringen. Hier eignet sich bestens das garteneigene Häckselgut, was direkt auf die Bodenoberfläche unterhalb der Hecke verteilt wird und somit auch vor der direkten Kälte schützt.

Werden diese Tipps rund um die Heckenpflege verfolgt, so dürfte die eigene Hecke den kommenden Winter gut überstehen – auch bei eisigen Temperaturen.


Wir informieren

Warum Laubrechen jetzt besonders wichtig ist?

Der Sommer neigt sich zu Ende und der Herbst zeigt sich in seiner ganzen Farbenpracht. ...

Balkonpflanzen winterfest einlagern

Da viele Balkonpflanzen nicht winterfest sind, bedürfen sie einer wintergerechten Einlagerung. Ideal für nicht winterfeste ...

Herbstschnitt von Bäumen und Sträuchern

Spätestens im Oktober ist es an der Zeit mit dem Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern ...

Tipps zur Pflege und Einlagerung der Gartengeräte

Mit dem Winter geht die Gartensaison langsam zu Ende und in der kalten Jahreszeit gibt ...