Tipps zur Pflege und Einlagerung der Gartengeräte

Auslieferungslager:
Segeberger Chaussee 329
22851 Norderstedt
Tel.: 04193 / 50 21 609
Fax: 04193 / 95 91 28
Abholung bitte nur nach Absprache

Mit dem Winter geht die Gartensaison langsam zu Ende und in der kalten Jahreszeit gibt es für unterschiedliche Spaten, Rasenmäher nicht viel zu tun. Die Gartengeräte sollten gründlich überholt und gereinigt werden, bevor diese in Garage und Keller verschwinden. Dabei hat jeder Gerätetyp seine eigenen speziellen Ansprüche. Allen Gartengeräten ist jedoch der ideale Winterlagerort gemein, welcher kühl, frostfrei, trocken und möglichst staubfrei sein soll.

Motorbetriebene Gartengeräte
Heutzutage sind die meisten motorbetriebenen Gartengeräte, solche wie beispielweise Motorsensen, Benzin Laubsauger, Motorsägen oder Benzin Laubbläser mit Zweitaktmotoren ausgestattet. Die Reinigung des Luftfilters ist besonders wichtig. Die Filtereinsätze lassen sich einfach herausnehmen, aber es ist besser, diese mit einem Druckluft und Kompressor zu reinigen.


Garten- und Heckenscheren

Meist werden die Garten- und Heckenscheren einmal oder zweimal im Jahr benutzt und sie sind jedoch stark beansprucht. Zuerst sollen die Scherblätter mit einer Bürste und dann mit einem feuchten Tuch gereinigt werden und danach eingeölt. Die speziellen Hüllen kann man für die idealerweise gereinigten und geölten Blätter im Fachhandel erhalten. In diesem Fall muss das Scherblatt unbedingt in einer Aufhängung gelagert werden. Wenn es am Scherblatt einige Schäden gibt, kann man dieses Gerät in eine Fachwerkstatt zur Winterinspektion geben. Hier kann man das Scherblatt zu gleicher Zeit schärfen lassen.

Rasenmäher
Um Rost zu vermeiden, soll dieser mit einer Kunststoffspachtel oder Holzstoffspachtel von Grasresten befreit werden. Außerdem muss man das Mähmesser nachschärfen, altes Motoröl ablassen, Scharniere ölen, und Ketten entfetten. Wenn man beim Säubern von Gartengeräten einige Defektstellen erkennt, sollen diese Defektstellen erkennen ausbessert werden, wie beispielweise Schneidewerkzeug neu schleifen, Schrauben nachziehen oder Lackschäden neu lackieren.


Spaten und Schaufel

Vor dem Einlagern können die Schaufel und Spaten gründlich mit einer Drahtbürste oder mit Stahlwolle von Erdresten gereinigt werden. Außerdem muss man vor dem Einzug ins Winterquartier überprüfen, ob der Stiel mit dem Kopf noch fest verbunden ist, oder sogar beschädigt ist. Anschließend muss man mit einem Lappen etwas Fett oder Öl auftragen.


Wir informieren

Warum Laubrechen jetzt besonders wichtig ist?

Der Sommer neigt sich zu Ende und der Herbst zeigt sich in seiner ganzen Farbenpracht. ...

Balkonpflanzen winterfest einlagern

Da viele Balkonpflanzen nicht winterfest sind, bedürfen sie einer wintergerechten Einlagerung. Ideal für nicht winterfeste ...

Tipps, damit die Hecke gut durch den Winter kommt

Wurde bis vor wenigen Jahren viele Grundstücke noch mit Mauern bzw. Zäunen eingegrenzt, so entwickelt ...

Herbstschnitt von Bäumen und Sträuchern

Spätestens im Oktober ist es an der Zeit mit dem Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern ...